X

Wann soll eine Newborn-Fotosession gemacht werden?

Die beste Zeit um ein neugeborenes Baby zu fotografieren ist in den ersten 4-10 Tagen. In dieser Zeit schlafen die Neugeborenen sehr viel und lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. 

Sie haben noch alle typischen Neugeborenen Merkmale die innerhalb der ersten 14 Tage schwinden. Diese ganz besondere Zeit sollte man unbedingt festhalten.

Außerdem kommen in den ersten Wochen nach der Geburt oftmals Bauchweh oder Babyakne hinzu. Aber auch nach diesen ersten zehn Tagen kann man schöne Bilder machen. Bei Frühchen ist der Zeitraum etwas größer. Je nachdem wie früh sie auf die Welt gekommen sind, kann man ein Newbornshooting auch noch ein paar Wochen nach der Geburt machen.

Wann soll ich mich melden?

Am besten schon während der Schwangerschaft bei mir melden, dann kann ich dir alles erklären.
Man kann eine Newbornsession mit einer Babybauchsession kombinieren, wobei dann einmal die Sessiongebühr von 100€ entfällt. Babybauchsessions empfehle ich ab der 30. Schwangerschaftswoche, sie können im Studio oder im Freien statt finden und sind die ideale Ergänzung zu Euren Newbornfotos.

Wo findet die Fotosession statt?

Sie findet in meinem Studio in Pinsdorf bei Gmunden statt. Ich fahre aber für eine Anreisegebühr von 50€ auch gerne zu dir nach Hause. 

Was sollen wir anziehen?

Während der Fotosession ist es sehr warm, zieht Euch daher eher etwas Leichtes an. Für die Familienfotos empfehle ich, dass Ihr aufeinander abgestimmte Farbtöne verwendet, keine wilden Muster und Aufdrucke, die lenken zu sehr von Euch ab.

Die Accessoires:
Decken, Mützchen, Körbe, Schalen, Tücher und vieles mehr sind für unseren Fototermin vorhanden. Wenn ihr aber gerne etwas Persönliches einbringen möchtet ist das jederzeit willkommen. Es ist gut schon im Vorfeld zu überlegen, was farblich und stilmäßig in Eure Wohnung passt, oder ob ihr spezielle Printformate benötigt.

Wie lange dauert so eine Fotosession?

Neugeborenensessions dauern bis zu 2 Stunden, es ist genug Zeit um das Baby in Ruhe zu füttern, zu wickeln und zu knuddeln. Wird die Session mit Eltern und Geschwistern gemacht kann es auch etwas länger dauern. Während ich das Neugeborene fotografiere können es sich die Eltern bequem machen etwas trinken, mit dem Geschwisterkind spielen und das erste Shooting ihres Kindes beobachten.

Wie komme ich zu meinen Bildern?

Etwa ein bis zwei Wochen nach der Fotosession bekommt ihr einen Link zu gesendet, dort könnt ihr Eure Bilder markieren und mir Eure Bildauswahl und das gewählte Paket bekannt geben. 

Dann bekommt ihr eine Rechnung zu gesendet, nach Zahlungseingang werden die Bilder zum download freigegeben und Bücher und Printprodukte bestellt.

Bearbeitung der Bilder:
Die ausgewählten Fotos werden alle bearbeitet. Kleine Hautunreinheiten und Hautschuppen werden beseitigt. Helligkeit, Kontrast und Weißabgleich werden korrigiert. 

Was ist eine Homestory?

Das ist eine Neugeborenenreportage, sie ist perfekt für jene Eltern die sich möglichst natürliche Babyfotos wünschen. Ich begleite Euch mit dem Baby bis zu 2 Stunden bei Euch zu Hause und mache dabei ganz natürliche Aufnahmen, die aus dem Leben gegriffen sind. Selbstverständlich dürfen dabei auch ein paar arrangierte Familienfotos entstehen. Der Schwerpunkt liegt aber nicht am Posen des Babies sondern an der Interaktion zwischen Eltern und Kind. Es ist nicht unbedingt notwendig dass das Baby schläft, daher ist es auch gut für etwas ältere Babies geeignet die schon längere Wachphasen haben.

 

Wenn es noch irgendwelche Fragen gibt könnt ihr mich gerne kontaktieren.